Wohnzimmerkonzert mit „Georg auf Lieder“ – 19.10.17

Konzert in der „Alten Spinnerei“ mal anders

Am Donnerstag 19.10. lädt die „Alte Spinnerei“ ab 19:10 zum gemütlichen Wohnzimmerkonzert ins Café und freut sich, den Berliner Singer und Songwriter „Georg auf Lieder“ ins herbstliche Kulmbach geholt zu haben.

Er erzählt in seinen Liedern die großen und kleinen Geschichten des Lebens: verpatzte Dates, gebrochene Herzen, und manchmal werden in seiner Welt sogar Hähnchenteile zu geflügelten Liebesbeweisen. Da fühlen sich beide Geschlechter gleichermaßen verstanden. Männer, weil sie denken: Endlich bringt es mal jemand auf den Punkt. Und Frauen, weil sie wieder Hoffnung haben dürfen, dass auch die Männer nicht immer so stark sind, wie sie es nach außen hin vorgeben.

Mit viel Witz und Gefühl singt Georg über seine gefräßigen Dämonen. Er thematisiert das, was gerade in ihm vorgeht. „Ich fühle mich die meiste Zeit meines Lebens wie ein Elefant im Porzellanladen. Und genau das thematisiere ich in einer Sprache, die jeder versteht.“

Ständiger Begleiter dieser Erzählungen ist die samtig-raue Stimme, die im ersten Augenblick so gar nicht zu dem großen Mann mit den gestreiften Hemden passen mag, an die man sich aber von Song zu Song immer mehr verliebt und ihr aufmerksam zuhört, bis die Gitarre verklingt und es wieder ruhig wird.

Comments are closed.